KRANKENHÄUSER
-Ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000-

www.krankenhaeuser.info 



Bildnachweis: Fotolia,     Seite aktualisiert: 08.12.16, Uhrzeit: 06.50

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 




Soziale Netzwerke mit Medizin-2000-Seiten 

        

 

WERBUNG

 

 

  German Hospitals, Deutsche Krankenhäuser,Spezialkliniken, Kliniken und REHA-Einrichtungen

 

Hier finden Sie alle deutschen Krankenhäuser
(www.klinik-krankenhaus.de)

 



German Hospitals, Deutsche Krankenhäuser,Spezialkliniken, Kliniken und REHA-Einrichtungen

 




 

 

German Hospitals, Deutsche Krankenhäuser,Spezialkliniken, Kliniken und REHA-Einrichtungen


Aktuelle News und wissenschaftliche
Informationen rund um das Thema
Krankenhäuser, REHA-Einrichtungen
und überwiegend stationäre Therapien
 

   
Aktualisiert: 08.12.16, Uhrzeit: 06.50 ssi

WERBUNG


Streit um Klinikschließungen:"Kleine Krankenhäuser kosten Patientenleben"

Forscher fordern die Schließung von drei Vierteln aller Krankenhäuser. Im Interview erklärt SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, warum die Radikalreform kein Geld sparen würde - und trotzdem richtig wäre.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Antibiotikaresistenz:  was nach dem gemeldeten Fund eines "Super-Erregers" möglicherweise auf die Menschen zukommt.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Therapieempfehlungen

Viele in Klinik und Praxis tätige Ärztinnen und Ärzte sind verunsichert

Gutgemeinte Therapieempfehlungen können Patienten durch eine mit Nebenwirkungen belastete Übertherapie schädigen. Außerdem erzeugen sie unnötig hohe Medikamenten-Kosten, die aus medizinischer Sicht unbedingt vermieden werden sollten.

mehr lesen
Quelle: Journal of Clinical Epidemiology, British Medical Journal

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Kinderheilkunde

Charité Berlin: Krebstherapie bei Kindern: Hyperthermie als sinnvolle Ergänzung der Chemotherapie

An der Berliner Uni-Klinik Charité wurde nun an der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, in Kooperation mit der Abteilung für onkologische Strahlentherapie, ein Therapiezentrum eröffnet, an dem Kinder mit einer Kombination aus Chemotherapie und Hyperthermie behandelt werden, die unter bösartigen Tumoren leiden.  Die dort anzuwendenden, von Interdisziplinären Arbeitsgruppe für Hyperthermie der  DEGRO (Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie) erarbeiteten und nun an der Charité im Zuge der Hyperthermie anzuwendenden Qualitätsparameter wurden bereits im Jahr 2012 im Fachblatt Strahlentherapie & Onkologie publiziert. 

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation BSD

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Deutsche Krankenhäuser
Mengenstudie bestätigt deutliche Unterschiede zwischen Universitätsklinika und anderen Krankenhäusern

Der heute veröffentlichte Forschungsauftrag von Deutscher Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband zeigt: Uniklinika können sich nicht auf lukrative Fälle spezialisieren und behandeln überproportional viele Notfälle.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Schmerztherapie bei Nierenkoliken: Diclofenac hilft besser als Morphium

 

Nierenkoliken gehören zu den stärksten Schmerzen, die ein Mensch erdulden muss. Um so wichtiger ist die Antwort auf die Frage, welches der üblichen Schmerzmittel am besten hilft. Jetzt wurde im Fachblatt Lancet eine Studie veröffentlicht, die statistisch eindeutig zeigte, dass das auch in Deutschland häufig angewandte Schmerzmittel Diclofenac, (intramuskulär injiziert), die  extremen Kolikschmerzen am besten bekämpfte. Besser noch, als das intravenös verabreichte Morphium oder das ebenfalls intravenös injizierte Paracetamol,  das Patienten in zwei Kontrollgruppe erhalten hatten.

mehr lesen
Quelle: Lancet

Orthopädie: Meniskus-Operationen

Eine wissenschaftliche Studie zeigt: Die bei bestimmten Knieschmerzen übliche, und auch in Deutschland sehr häufig angewandte Teil-Resektion eines verletzten Meniskus ist  nicht effektiver als eine -ohne Wissen des Erkrankten -durchgeführte Scheinoperation (sham-surgical-procedure)

Aus diesen Ergebnissen muss man daher folgern, dass eine der in Deutschland am häufigsten durchgeführten Operationen medizinisch nicht sinnvoll ist und daher in Zukunft nicht mehr durchgeführt werden sollte.

mehr lesen
 
Quelle: New England Journal of Medicine

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Krebstherapie: Die üblichen Standard-Chemotherapien sind bei den häufigsten Krebsarten unwirksam. Trotzdem kommen sie millionenfach zum Einsatz. Es werden Milliarden sinnlos vergeudet.

Schon seit Jahren ist bekannt, dass die als Chemotherapie bezeichnete hochdosierte Gabe toxischer Zellgifte bei den am häufigsten vorkommenden Krebsarten wie Darm-, Brust- und Lungenkrebs nicht wirkt und nur in wenigen Ausnahmefällen die Chancen für eine 5-Jahres-Überlebenszeit erhöht. Doch den meisten Krebspatienten ist dies nicht bekannt. Die überwältigende Mehrzahl der an einem bösartigen Tumor leidenden Patienten geht nach wie vor davon aus, dass die ihnen empfohlene Chemotherapie in der  Lage ist, die Heilung ihrer lebensbedrohlichen Krebserkrankung effektiv zu unterstützen. Doch dies ist leider eine Illusion.

mehr lesen

Quellen: “Patients Expectations About Effects of Chemotherapy for Advance Cancer”, New England Journal of Medicine, Gene Emery at Reuters Health,http://www.chrisbeatcancer.com/are-cancer-patients-hopes-for-chemo-too-high/, http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84789680.html, http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15630849

Antibiotika-Resistenzen: Eine weltweite Medizin-Katastrophe droht schon in naher Zukunft 

Antibiotika-Resistenzen werden von immer mehr Ärzten und Wissenschaftlern als eine der größten drohenden Gefahren für die Gesundheit von Millionen Menschen angesehen.  Bereits eine einmalige Antibiotika-Therapie erhöht  sogar langfristig das Risiko einer Antibiotika-Resistenz.

mehr lesen
Quelle: mBio, American Society for Microbiology

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Krankenhäuser

Bezahlung nach Behandlungserfolg: Krankenhäuser sträuben sich gegen Koalitionsplan

Wie Patienten ihre Klinik bewerten, soll sich künftig auf deren Budget auswirken. Doch der Plan der Großen Koalition stößt bei den Krankenhäusern auf wenig Gegenliebe. Die Schuld an schlechten Behandlungsergebnissen trügen oft die Patienten selbst.  

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Report deutsche Krankenhäuser: Qualität der stationären Therapie in Deutschland überwiegend gut


Die meisten Patienten werden in deutschen Krankenhäusern gut behandelt - aber es gibt auch Ausreißer nach unten. Ein aktueller Report kritisiert lange Wartezeiten und den Einsatz riskanter OP-Methoden. Trotz Knochenbruch auf eine Operation warten zu müssen, das ist bei manchen Oberschenkel-Verletzungen leider Therapiealltag. Im vergangenen Jahr passierte das an deutschen Kliniken rund 13.000 Patienten mit Brüchen des oberen Oberschenkelknochens, das entspricht mehr als zwölf Prozent der Betroffenen. Bis sie operiert wurden, verstrichen mehr als zwei Tage.

mehr lesen

Quelle: Spiegel online

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Atemwegserkrankungen

Bei vielen Millionen Rauchern und ehemaligen Rauchern werden bestehende Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD nicht erkannt, da die Patienten lediglich mit dem Standardverfahren Spirometrie untersucht werden. Doch dieses Diagnoseverfahren reicht oft nicht aus, um die Atemwegserkrankungen diagnostizieren zu können. Hier müssen auch andere Diagnoseverfahren wie CT´s und Gehtests zur Anwendung kommen - oder beispielsweise auch der bewährte  FENO-Atemtest,  bei dem  mit Hilfe der chemischen Analyse der Ausatemlust Entzündungszeichen zuverlässig nachgewiesen und aufgezeichnet werden können.  Durch die Anwendung von CT´s werden bei Rauchern in bis zu 40% der Fälle Atemwegserkrankungen entdeckt, die vorher nicht bewiesen werden konnten. Selbst bei den ehemaligen Rauchern lag diese Zahl noch immer bei rund 10%. 

mehr lesen
Quelle JAMA Internal Medicine
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Kniegelenks-OP:  Arthroskopisch durchgeführte Knie-Operationen  richten oft Schaden an

Operative Eingriffe an schmerzenden Kniegelenken werden auch in Deutschland pro Jahr einige hunderttausend mal durchgeführt. Die Zahl der arthroskopisch durchgeführten,  minimalinvasiven Eingriffe hat in den vergangenen Jahren explosionsartig zugenommen.
In letzter Zeit äußern immer mehr Experten den Verdacht, dass diese routinemäßig empfohlenen  minimalinvasiven operativen Eingriffe  am Kniegelenk insgesamt gesehen mittel- und langfristig mehr Schaden anrichten, als Nutzen stiften.

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal, NEJM Journal Watch General Medicine

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Asthma-Diagnose und FENO-Atemtest

Auch an der weltberühmten Mayo Clinic kommt  in unklaren Fällen bei der Asthma-Diagnose und dem späterern Asthma-Management  der FENO-Atemtest zum Einsatz.

mehr lesen (auf englisch)

Quelle: Huntington Beach Independent
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Anästhesie an deutschen Krankenhäusern
Vorbeugender Diagnostik-Marathon vor jeder Operation ist meist überflüssig

Unabhängig von der tatsächlichen Motivation sind Skeptiker der Meinung, dass auf diese massenhaft durchgeführten teuren Untersuchungen verzichtet werden kann, ohne dass das OP-Risiko für die Patienten deutlich ansteigt. 

Quelle:  The Conundrum of Unnecessary Preoperative Testing ONLINE FIRST Gerald W. Smetana, MD
JAMA Intern Med. Published online June 08, 2015. doi:10.1001/jamainternmed.2015.2106

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Alternativmedizin und Krebstherapie: Wärmetherapie

Therapeutische Hyperthermie  

Die Therapeutische Hyperthermie (Wärmebehandlung) befindet sich auf dem Weg hin zur Standardtherapie.  Obgleich die innovative Methode auch in Deutschland schon seit Jahren in zahlreichen renommierten  Kliniken zum Einsatz kommt, wird sie immer noch im negativen Sinn als "alternativ" angesehen. 
Wissenschaftliche Studien belegen längste den Wert der Hyperthermie als zusätzlich zu den bei Krebs angewandten Standardverfahren (Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie) angewandte Therapiemethode.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Fa. Oncotherm ,  Kontakt: Frau Janina Leckler,  Oncotherm  

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Pflegequalität in Heimen und durch Pflegedienste hat sich verbessert

 

Die Versorgungsqualität in Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten ist besser geworden. Das zeigt der vierte MDS-Pflege-Qualitätsbericht, der vom GKV-Spitzenverband und vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) in Berlin vorgestellt wurde.

mehr lesen
Quelle: GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG MDS UND GKV-SPITZENVERBAND

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

 

Qualitätstransparenz nach außen:  Vorbildliche Informationspolitik Hamburger Krankenhäuser

Jahr für Jahr werden in Deutschland etwa 17 Millionen Menschen in einem deutschen Krankenhaus untersucht, bzw. behandelt. Und obgleich immer mehr Kliniken Qualitätsstatistiken über das Internet öffentlich zugänglich machen,  sind diese aufgrund der oft unübersichtlichen Strukturierung der Daten für die meisten Patienten bei der Auswahl eines spezialisierten Krankenhauses keine große Hilfe.  Die Präsentation der Daten erfolgt derzeit nämlich noch völlig unsystematisch.
Doch es geht auch anders. Der Hamburger Krankenhausspiegel macht beispielhaft vor, wie aussagekräftige Vergleichszahlen z. B für Endoprothesen der Hüft- und Kniegelenke  so zusammengestellt werden können, dass die Patienten sie auch beurteilen können.

mehr lesen

Quelle. Hamburger Krankenhausspiegel
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Therapieempfehlungen
Viele in Klinik und Praxis tätige Ärztinnen und Ärzte sind verunsichert

Gut gemeinte Therapieempfehlungen können Patienten durch eine mit Nebenwirkungen belastete Übertherapie schädigen. Außerdem erzeugen sie unnötig hohe Medikamenten-Kosten, die aus medizinischer Sicht unbedingt vermieden werden sollten.

mehr lesen
Quelle: Journal of Clinical Epidemiology, British Medical Journal

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

 

Deutsche Krankenhäuser
Mengenstudie bestätigt deutliche Unterschiede zwischen Universitätsklinika und anderen Krankenhäusern

Der heute veröffentlichte Forschungsauftrag von Deutscher Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband zeigt: Uniklinika können sich nicht auf lukrative Fälle spezialisieren und behandeln überproportional viele Notfälle.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Krankenhäuser

Bezahlung nach Behandlungserfolg: Krankenhäuser sträuben sich gegen Koalitionsplan

Wie Patienten ihre Klinik bewerten, soll sich künftig auf deren Budget auswirken. Doch der Plan der Großen Koalition stößt bei den Krankenhäusern auf wenig Gegenliebe. Die Schuld an schlechten Behandlungsergebnissen trügen oft die Patienten selbst.  

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Eine Integrierte Behandlung durch mehrere Experten verbessert die Therapieergebnisse deutlich und senkt die Zahl der erforderlichen  Krankenhausaufnahmen.

mehr lesen
Quelle: 2014 Jan 14. doi: 10.1136/thoraxjnl-2013-204974. [Epub ahead of print]

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Endoprothetik der Hüfte: Zweit-OP

Wenn eine Keramik-Hüftkopf zerbricht, dann darf dieser bei der Revisions-OP nicht durch einen Metallkopf ersetzt werden. Wird dies nicht beachtet, so kann es in seltenen Fällen zu lebensgefährlichen Komplikationen durch eine Kobaltvergiftung.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online, The Lancet, Zentrum für unerkannte Krankheiten Universität Marburg

 

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Orthopädie
Endoprothese des Hüftgelenks

Einzementieren, oder ohne Zement implantieren? Das ist hier die Frage. Welche Therapie-Variante ist der Alternative überlegen?

Das renommierte Fachmagazin British Medical Journal hat einen Video-Beitrag auf YouTube hochgeladen, in dem eine in Finnland durchgeführte Studie vorgestellt wird. Die Autoren der Untersuchung verglichen die Therapierfolge von einzementierten Hüft-Endoprothesen mit der Haltbarkeit von Prothesen, die ohne Zement implantiert wurden. Dabei zeigte sich, dass die einzementierten Hüftgelenkprothesen bei älteren Patienten den nicht zementierten überlegen sind. Hier die Details (in englischer Sprache):


Mehr Informationen und einen Link zum Originalartikel finden Sie hier

Orthopädie: Meniskus-Operationen

Eine wissenschaftliche Studie zeigt: Die bei bestimmten Knieschmerzen übliche, und auch in Deutschland sehr häufig angewandte Teil-Resektion eines verletzten Meniskus ist  nicht effektiver als eine -ohne Wissen des Erkrankten -durchgeführte Scheinoperation (sham-surgical-procedure)

Aus diesen Ergebnissen muss man daher folgern, dass eine der in Deutschland am häufigsten durchgeführten Operationen medizinisch nicht sinnvoll ist und daher in Zukunft nicht mehr durchgeführt werden sollte.

mehr lesen
 
Quelle: New England Journal of Medicine

Krebstherapie: Die üblichen Standard-Chemotherapien sind bei den häufigsten Krebsarten unwirksam. Trotzdem kommen sie millionenfach zum Einsatz. Es werden Milliarden sinnlos vergeudet.

Schon seit Jahren ist bekannt, dass die als Chemotherapie bezeichnete hochdosierte Gabe toxischer Zellgifte bei den am häufigsten vorkommenden Krebsarten wie Darm-, Brust- und Lungenkrebs nicht wirkt und nur in wenigen Ausnahmefällen die Chancen für eine 5-Jahres-Überlebenszeit erhöht. Doch den meisten Krebspatienten ist dies nicht bekannt. Die überwältigende Mehrzahl der an einem bösartigen Tumor leidenden Patienten geht nach wie vor davon aus, dass die ihnen empfohlene Chemotherapie in der  Lage ist, die Heilung ihrer lebensbedrohlichen Krebserkrankung effektiv zu unterstützen. Doch dies ist leider eine Illusion.

mehr lesen

Quellen: “Patients Expectations About Effects of Chemotherapy for Advance Cancer”, New England Journal of Medicine, Gene Emery at Reuters Health,http://www.chrisbeatcancer.com/are-cancer-patients-hopes-for-chemo-too-high/, http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84789680.html, http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15630849

Krebstherapie
AOK-Report: Zu wenige Krebspatienten werden in Tumorzentren behandelt

Werden Krebspatienten in Deutschland optimal behandelt? Spezialkliniken erhöhen die Chance auf Heilung. Doch der Onkologie-Report 2013 der AOK offenbart: Noch immer werden viele Patienten nicht in zertifizierten Tumorzentren (z.B. Brustkrebs und Darmkrebs) behandelt.

mehr lesen
Quelle: Onkologie-Report 2013 der AOK

Qualitätskontrolle
Schlamperei in Arztpraxis und Krankenhaus

Videoaufzeichnungen der durchgeführten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen erhöhen im Gesundheitswesen das Qualitätsniveau.

mehr lesen
Quelle: JAMA 2013

Ausländische Ärzte in Deutschland

Immer mehr Behandlungsfehler wegen Sprachproblemen. Ausländische Ärzte sollen zum Deutsch-Test.

mehr lesen
Quelle: Bild Zeitung

Ärzte: Lange Arbeitszeiten
Müde Klinikärzte werden zur Gefahr für Patienten

Arzt im Krankenhaus: Arbeiten bis zur völligen Erschöpfung Operieren bis zum Umfallen: Jeder zweite Arzt in deutschen Krankenhäusern arbeitet bis zu 60 Stunden pro Woche, jeder vierte sogar bis zu 80. Der Ärzteverband spricht von einem Risiko für die Patienten.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

AOK: Ungebremster Mengendynamik an Krankenhäusern keinen Vorschub leisten

1.192,20 Euro hat jedes Mitglied der gesetzlichen Krankenkassen
2012 für die Krankenhäuser bereitgestellt, unabhängig davon, ob eine Krankenhausbehandlung in Anspruch genommen wurde oder nicht.

mehr lesen
Quelle: AOK

Krankenhaus-Infektionen: Ärzte diskutieren die Frage, ob Probiotika bei bakteriell bedingten Durchfallerkrankungen tatsächlich helfen können?

Die Wirkung von Probiotika ist umstritten. Besonders die für die Werbung verwendeten Behauptungen der Industrie stoßen bei Ärzten und Verbraucherschützern auf Skepsis.  Doch nun zeigt eine Studie, dass Probiotika wahrscheinlich in vielen Fällen die nach Antibiotika-Therapie auftretenden, gelegentlich  lebensbedrohlichen, Krankenhausinfektionen mit Clostridium diffizile-Bakterien verhindern.

mehr lesen
Quelle: Annals of Internal Medicine 2013

Antibiotika-Therapie mit gefährlichen Folgen
Ekeltherapie bei Infektion mit gefährlichen Krankenhauskeimen erfolgreich.

Antibiotikaresistente Clostridium difficile-Infektionen können durch die Infusion von Aufschwemmungen von Fremd-Stuhlgang geheilt werden.

mehr lesen
Quelle: New England Journal of Medicine, 2013

Krankenhäuser in der Kritik

Die Krankenkassen werfen den Krankenhäusern vor, zahlreiche Operationen ausschließlich aus wirtschaftlichen Gründen und nicht aufgrund medizinischer Notwendigkeiten durchzuführen. Besonders deutlich soll dieser Missstand bei Gelenkersatz-Operationen (Total-Endoprothese (TEP) Hüftgelenk und Kniegelenk) sein. Die Angegriffenen Krankenhäuser wehren sich.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Darmkrebs
Krebsfrüherkennung mit Hilfe von Screening-Untersuchungen

Eine im Fachblatt "PLOS Medicine" veröffentlichte Analyse des derzeit vorhandenen Datenmaterials belegt, dass das mit Hilfe flexibler Sigmoidoskope (Darmspiegelung mit flexiblen Endoskopen) durchgeführte Darmkrebs-Screening (Früherkennung Kolorektaler Karzinome) offenbar in der Lage ist, das Erkrankungs- und Sterbe-Risiko zu senken.

mehr lesen
Quelle: PLOS Medicine

Gutes Beispiel

HELIOS legt Keimbelastung in seinen Kliniken offen
Helios-Klinikgruppe veröffentlicht das Vorkommen der wichtigsten Erreger von Krankenhausinfektionen im Internet.

mehr lesen
Quelle: Werbende Presseinformation HELIOS-Kliniken

Frauenheilkunde

Brustimplantate können in Zukunft durch eine Umhüllung mit gentechnisch erzeugter Spinnenseide verträglicher werden.

mehr lesen
Quelle: Laborwelt

Gynäkologie
Umstrittene kosmetische Operationen in der Frauenheilkunde

Immer mehr Frauen lassen ihre Geschlechtsteile mit Hilfe kosmetischer Operationen an ein genormtes Schönheitsideal anpassen, das sich dem Anschein nach an den Genitalien präpubertärer Mädchen orientiert.  Kritiker wollen entdeckt haben, dass sich die Wunschvorstellungen der Frauen eindeutig an pädophilen Leitbildern der Porno-Industrie orientieren. Diesen ästhetischen Vorstellungen nähern sich die Frauen unter anderem durch die dauerhafte Entfernung ihrer Schamhaare, bzw. einer operativen Verkleinerung der Kleinen Schamlippen an. 

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal

Aus Fehlern im Krankenhaus lernen

Konferenz an der Universität Witten/Herdecke fördert den Wissenstransfer bei der Einführung von Fehlerlernsystemen im Krankenhaus.

mehr lesen
Quelle: Presse-Information Witten Herdecke  

Beliebte Krankenhäuser

München, Frankfurt und Heidelberg bei Krankenhauspatienten besonders beliebt - ein Ranking der Gesundheitszentren. In der Wachstumsbranche "Gesundheitswirtschaft" streben viele Regionen danach, sich als führendes überregionales Gesundheitszentrum zu positionieren.

mehr lesen
Quelle: Datenforschungszentren der Statistischen Bundesämter
 

Universität Witten-Herdecke

Medizinische Rehabilitation: Reha-Markt richtet sich neu aus. Die Anzahl stationärer Rehabilitations-Fälle steigt bis 2020 auf jährlich 2,04 Millionen. 

mehr lesen
Quelle: 11. Deutscher Reha-Kongress  

Krankenhäuser: steigende Zahl stationärer Fälle

Niedergelassene Fachärzte kritisieren die starke Zunahme stationär durchgeführter Operationen. Viele dieser Eingriffe könnten problemlos ambulant erbracht werden. Dies würde die anfallenden Kosten senken, das Infektionsrisiko wäre  geringer und die Arbeitsfähigkeit der Patienten würde deutlich schneller wieder hergestellt.

mehr lesen
Quelle: BNC Berufsverband Niedergelassener Chirurgen

Krankenhausinfektionen

„Keimzelle“ Krankenhaus: Infektionen werden in deutschen Krankenhäusern immer mehr zum Problem.  

mehr lesen
Quelle: NEUE ALLGEMEINE GESUNDHEITSZEITUNG FÜR DEUTSCHLAND
 

Medizin-Recht: Aufklärung über Behandlungsalternativen dokumentieren  

Ärzte müssen im Zweifelsfall beweisen können, dass sie Patienten über Behandlungsalternativen mit vergleichbaren Erfolgsaussichten aber unterschiedlichen Risiken aufgeklärt haben.

mehr lesen
Quelle: Presse-Information Medizinrechtsanwälte e.V.  

Aus Fehlern im Krankenhaus lernen

Konferenz an der Universität Witten/Herdecke fördert den Wissenstransfer bei der Einführung von Fehlerlernsystemen im Krankenhaus.

mehr lesen
Quelle: Presse-Information Witten Herdecke  

Gynäkologie
Umstrittene kosmetische Operationen in der Frauenheilkunde

Immer mehr Frauen lassen ihre Geschlechtsteile mit Hilfe kosmetischer Operationen an ein genormtes Schönheitsideal anpassen, das sich dem Anschein nach an den Genitalien präpubertärer Mädchen orientiert.  Kritiker wollen entdeckt haben, dass sich die Wunschvorstellungen der Frauen eindeutig an pädophilen Leitbildern der Porno-Industrie orientieren. Diesen ästhetischen Vorstellungen nähern sich die Frauen unter anderem durch die dauerhafte Entfernung ihrer Schamhaare, bzw. einer operativen Verkleinerung der Kleinen Schamlippen an. 

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal

Ambulantes Operieren: Lebensgefahr in der Arztpraxis?

Bei ambulanten Operationen muss die Narkose gut organisiert sein. Ob Zahn-OP, Gelenkspülung oder Polypen-Entfernung: Immer mehr Eingriffe werden in Arztpraxen durchgeführt. Die Qualität der Praxis-Narkosen wird nicht kontrolliert. Eine tödliche Gefahr, warnen Experten.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Alkohol verbessert Überlebenschancen im Krankenhaus

Schon lange ist bekannt, dass Alkoholgenuss die individuelle Unfallgefahr dramatisch erhöht. Jetzt fand ein US-Unfallforscher aber heraus, dass sich ein hoher Blutalkoholspiegel nach einer unfallbedingten Krankenhausaufnahme offenbar als mächtiger Lebensretter erweist.  Je höher nämlich  der  Alkoholgehalt des Blutes bei der Krankenhausaufnahme ist,  um so niedriger ist während der nachfolgenden stationären Behandlung auch das unfallbedingte Sterberisiko.

mehr lesen
Quelle: Fachblatt Alcohol

Krebsheilkunde (Onkologie) in deutschen Krankenhäusern: Hyperthermie-Therapie bei Krebs. Mit Wärme gegen den Tumor

Leitlinie standardisiert Hyperthermie in der Krebstherapie.
Mehrere Universitätskliniken in Deutschland setzen diese Behandlung ein, um die Wirkung einer Strahlen- oder Chemotherapie zu verbessern. Gemeinsam mit Kollegen aus der Schweiz und den Niederlanden haben sich die Experten jetzt auf Regeln zur Durchführung der Therapie geeinigt, teilt die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) anlässlich der Veröffentlichung der "Leitlinie Hyperthermie" mit.

 

mehr lesen
Quelle: Presseinformation der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie e.V.

Wiederbelebung bei Herzstillstand

Wie macht man es richtig? Medizinische Laien - aber auch viele Ärzte  - wissen nicht, wie sie sich bei einem solchen Notfall verhalten sollen. Die Deutsche Herzstiftung sagt, worauf es wirklich ankommt.

mehr lesen
Quelle: Newsletter Deutsche Herzstiftung

Brustkrebs: Studie belegt Vorteile der digitalen Mammografie

Mediziner setzen bei der Früherkennung von Brustkrebs zunehmend auf die digitale Mammografie. Doch ist die Methode wirklich besser als die herkömmliche? Eine niederländische Studie zeigt: Mit digitalen Aufnahmen erkennen Ärzte mehr aggressive Brustkrebsvorstufen.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Hightech-Wunder: Kardiologen implantieren weltweit erstmals neue Defibrillator-Generation

Gerät zur kardialen Re-Synchronisationstherapie optimiert die Behandlung automatisch und kontinuierlich.

mehr lesen
Quelle: Presseinformation Medizinische Hochschule Hannover

Prostatakrebs - das Ende der Screening-Untersuchungen?

Früherkennungsuntersuchungen sind sinnlos und gefährlich und sollten daher bei Männern jeder  Altersgruppe unterlassen werden.

mehr lesen
Quelle: Arch Intern Med. 2012 September

Patientenbeschwerden: Gutachter weisen Ärzten mehr Behandlungsfehler nach

OP-Klemme im Bauchraum: Medizinischer Dienst begutachtete rund 12.700 Beschwerden Mehr als 4000 Behandlungsfehler haben Ärzte nach Erhebungen der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung 2011 begangen - ein Anstieg gegenüber der vorherigen Statistik. Am häufigsten konfrontieren die Patienten Orthopäden und Chirurgen mit Vorwürfen.  

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Ärzte klären unzureichend über Schlaganfälle auf
Umfrage der Deutschen Schlaganfall-Hilfe : Schlecht informiert nach Arztbesuch

38 % der Patienten fühlen sich nach einem Arztbesuch nicht gut informiert. Das ergab eine Online-Umfrage der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) empfiehlt eine bessere Vorbereitung

mehr lesen
Quelle: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Gelenkersatz-OP

Wenig beachtetes Risiko Herzinfarkt. In den ersten zwei Wochen nach einer Totalendoprothese des Hüft- oder Kniegelenks ist das Herzinfarktrisiko drastisch erhöht.

mehr lesen
Quelle:  Archives of Internal Medicine 2012

Endoprothesen: Künstliche Hüftgelenke, bei denen sich Metallköpfe in Metallpfannen bewegen - sog. Metall-auf-Metall-Endoprothesen -erhöhen offenbar das Krebsrisiko nicht.

Diese häufig implantierten Prothesen standen bisher im Verdacht gefährliche Nebenwirkungen zu haben - insbesondere das Krebsrisiko zu erhöhen. Dieser Verdacht konnte nun von finnischen Wissenschaftlern mit Hilfe einer qualitativ hochwertigen Studie - zumindest für den Zeitraum von zehn Jahren - weitgehend entkräftet werden.

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal 2012

Brustkrebs-Behandlung: wird die brusterhaltende Operations-Technik zu positiv gesehen? 

In vielen Fällen wäre  eine radikalere Operation offenbar die bessere Entscheidung.

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal 2012

Endoprothesen bei Arthrose der Hüftgelenke

Die Therapieergebnisse von Total-Endoprothesen (TEP) sind den Teil-Endoprothesen nach einem Jahr nicht überlegen.

mehr lesen
Quelle: BMJ 2012; 344 doi: 10.1136/bmj.e2147 (Published 19 April 2012) Cite this as: BMJ 2012;344:e2147

Krebserkrankungen in Deutschland

Die aktuellsten Statistiken belegen mit vorhergesagten rund 490.000 Neuerkrankungen für das Jahr 2012 eine besorgniserregende Zunahme im vergangenen Jahrzehnt.

mehr lesen
Quelle: Pressemitteilung des Robert-Koch-Instituts

German Hospitals
Deutschland ist beliebtestes Reiseland bei Gesundheitstouristen

Augen-OP, Wellness, Physiotherapie: Menschen aus aller Welt kommen nach Deutschland, um körperliche Beschwerden zu lindern und gleichzeitig Urlaub zu machen. Aus einer Umfrage ging hervor, wie rasant die Zahl der Gesundheitstouristen steigt - besonders bei den Russen.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Die Bereitschaft zu einer Organspende ist in Deutschland gering

Bei den Organspenden klaffen Bedarf und Angebot weit auseinander. Die Ursachen für die vorherrschende Unwilligkeit seine Organe zu spenden, wird nicht offen diskutiert.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Endoprothesen

Künstliche Hüftgelenke, bei denen sich Metallköpfe in Metallpfannen bewegen - sog. Metall-auf-Metall-Endoprothesen -erweisen sich aufgrund des unvermeidbaren Abriebs von hochgiftigen Metallionen als möglicherweise gefährlichste Variante künstlicher Ersatzgelenke.

mehr lesen
Quellen: British Medical Journal 2012
Clin Orthop Relat Res. 2004 Dec;(429):86-93.

BMC Musculoskelet Disord. 2010 Apr 23;11:78.

Schönheitsoperationen: operative Brust-Vergrößerungen verursachen in Frankreich aufgrund mangelhafter Brustimplantate eine beispiellose Rückruf-Aktion

30.000 Frauen wurden dort aufgerufen, sich aufgrund drohender Risse in den Kunststoffimplantaten vorbeugend erneut operieren zu lassen.  Auch zehntausende Frauen in England und Deutschland sind von dem Problem betroffen.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Orthopäden:  "Stark wie ein Ochse - aber nur halb so schlau?"

Britische Forscher testeten in einer wissenschaftlichen Studie Intelligenz und Stärke von orthopädisch tätigen Chirurgen. Als Vergleichsgruppe wählten sie Narkoseärzte.

mehr lesen
Quelle: BMJ 2011;343:d7506
 



EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien direkt
am Meer. mehr Informationen hier

 

German hospitals, spas, famous
medical-experts and licensed
t
raditional healers in private practice.......

friendly staff - famous health-experts  - high standards -
reasonable prices
 


      
 
Advertisement



 

German Hospitals, Deutsche Krankenhäuser,Spezialkliniken, Kliniken und REHA-Einrichtungen

 

Deutsche Krankenhäuser, Kureinrichtungen
sowie besonders erfahrene Fachärzte
und qualifizierte, staatlich zugelassene
traditionelle Heilkundige (HP=Heilpraktiker) ....

 

freundliches Personal - renommierte Gesundheits-Experten -
hohe Qualitätsstandards- vielseitige, integrative
Therapieangebote -  leistungsgerechte Preise

 

  flags  


   Werbung

German Hospitals, Deutsche Krankenhäuser,Spezialkliniken, Kliniken und REHA-Einrichtungen


 


    WERBUNG


Hier könnten auch Sie die Mitglieder Ihrer Zielgruppen über Ihre besonderen Kompetenzgebiete und Dienstleistungen, bzw. Ihre innovativen Produkte informieren...... 





Immer mehr Ärzte  und Patienten interessieren sich  für die vielfältigen Möglichkeiten die die noch nicht häufig genug durchgeführten Atemgas-Analysen bieten.  Mit diesen innovativen  Diagnosemethoden  lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen, bzw. die Therapie-Verläufe schnell, kostengünstig und unkompliziert beurteilen ohne dass unerwünschte Nebenwirkungen zu befürchten sind. Exakte Messdaten sind mit kleinen tragbaren Geräten innerhalb weniger Minuten in Praxis und Klinik sowohl bei Kindern, als auch Erwachsenen
zu erheben. 
Ärzte und Patienten können sich hier informieren. Die Firma Specialmed hat sich seit vielen Jahren  auf Atemgas-Analysen spezialisiert.  Das Unternehmen  vertreibt mehrere innovative Mess-Geräte und die dazu gehörenden Zubehörteile, die Ärzten und Patienten bei der Abklärung unterschiedlichster Gesundheitsprobleme helfen.  Diagnose-Schwerpunkte sind Raucherentwöhnung Asthma Verdauungsprobleme wie Reizdarm und Laktose-Unverträglichkeit, Rauchgasvergiftungen sowie Probleme bei der künstlichen Beatmung. In Video-Beiträgen erklärt Specialmed  auf ihrer Website, wie die Atemgas-Analysen funktionieren - und warum eine Analyse wie  der FeNO-Atemtest  das Asthma-Management
so vereinfacht



 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi
 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 
Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 


Soziale Netzwerke



     

 

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

Werbung


Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang beliebig lange
anhalten. Ein  Mausklick ruft dann die gewünschte  Website auf.